10-12 Jahre Schlaumerker



Kinder von 10-12 Jahren sagen:

Lernen lernen auf der weiterführenden Schule.

Endlich auf die neue Schule – und schon fangen die Probleme für viele Kinder an.  Eigenständigkeit wird erwartet, wo sich vorher ein sicheres aber meist für die Kinder unsichtbares Netzwerk um alles gekümmert hat. Gerade die Kinder, die in der Grundschule nie lernen mussten, weil ihnen alles zuflog, tun sie sich in der 5./6. Klasse plötzlich schwer.

Als Eltern hat man es  zunehmend schwer, den Zugang zum Lernen entspannt zu gestalten, da die Schule die Kinder in die Selbständigkeit bringt. Leider nicht immer erfolgreich. Als externe Person kann ich Ihr Kind oft besser erreichen, wenn das Thema „Lernen“ zuhause schon negativ besetzt ist.

Dabei unterstütze ich die Kinder in ihrem Selbstvertrauen, biete ihnen Lerntipps, Struktur und den Blick auf ihre Ressourcen, damit das „Hirn“ nicht alleine vor der Probe sitzt. Und das wirkt sich auf in der Zukunft aus – auf  umfassendes, lebenslanges Lernen!

Schnell und konzentriert geht das Kinder-Coaching im Einzeltermin. Die Probleme können gezielt angegangen und Lösungsstrategien direkt erlernt und umgesetzt werden.

Sprechen Sie mich an, erleichtern Sie Ihr Familienleben, reden Sie wieder über Themen zu Hause, die Spaß machen!

So geht Schlaumerker-Lernen:

Bei der Lerntypbestimmung sehe ich bereits, wie ein Kind am besten Informationen aufnimmt.

Je nach Kind vermittle ich  entsprechend benötigte kreative Lernformen. Es macht Kindern Spaß, neue Dinge auszuprobieren, um nachweisliche Erfolge zu erreichen.

Anhand der Lern-Ziel-Scheibe erfasse ich mit dem Kind die Dinge, die bereits gut laufen und wir definieren die Themen an denen wir arbeiten wollen. Optional können die folgenden Themen bearbeitet werden:

  • Optimales Lernen erfolgt durch die Verknüpfung von Fakten mit positiven Gefühlen. Daher lernt das Kind simple körperliche Aktivierungstechniken kennen (z.B. BrainGym®, EFT®, Akkupressur) die  eine ganzheitliche Lernverbesserung unterstützen können.
  • Wir optimieren den perfekten Lernort je nach Typ des Kindes.
  • Die grundsätzliche Einstellung zum Lernen, also zu Lernverhalten und individueller Lernstrategie, muss oft positiv erneuert werden.
  • Die kleinteilige Einteilung des Lernstoffs vermittelt Lernerfolge und befeuert die Motivation  auch zukünftig.
  • Lerntipps für einfacheres Vokabel- oder Mathelernen machen Spaß und helfen schnell
  • Lernpläne bieten einen Überblick und nehmen die Angst vor der Menge des Lernstoffs. Kurzfristige Ziele vermitteln schnell Erfolge.
  • Die Einschätzung des eingenen Gefühlszustands, Lernerfolgs etc ist eine Übung, die den Kindern eine eigene Einschätzung auf ihre Leistung vermittelt. Das stärkt das Selbstbewusstsein.
  • Die Interaktion mit Lehrern und Eltern kann durch einfache Regeln der konstruktiven Kommunikation eingeübt und in einen vertrauensvollen Dialog für den Alltag überführt werden.
  • Wissenschaftlich ist nachgewiesen, dass Zusatzstoffe in der (Fastfood-)Nahrung Hirnaktivitäten verlangsamen können. Mikronährstoffe in der Nahrung und ätherische Öle können dagegen dazu beitragen, Hirnaktivitäten zu unterstützen. Also ohne Doping, gewusst wie leichter Lernen!

Einfach. Spielend. Lernen.

Spielend Lernen


Bewegung spielt eine wichtige Rolle, um Lernen und die Pausen zwischen den Lerneinheiten möglichst effektiv zu gestalten.

Daher vermittle ich je nach Bedarf aktivierende Körperübungen auf Basis kinesiologischer und lerntheoretischer Erkenntnisse, zum anderen ruhige Übungen zur Sinnes-Wahrnehmung und Entspannung.

Durch das Einüben eigener Kraftformeln schaffen die Kinder / Jugendlichen eine Basis für das „Abspeichern“ eigener Motivationssätze.

Nehmen Sie Kontakt auf >>

Einfach motiviert


Das übergeordnete Ziel der Kids ist meist, dass sie sich besser konzentrieren, entspannen und damit besser lernen können.

Kleine Schritte auf der Erfolgsleiter motivieren die Schüler und geben der gesamten Familie den Glauben an Erfolg zurück.

Nehmen Sie Kontakt auf >>

Schluß mit Blackout


Wenn bereits Ängste vor oder während Prüfungen da sind, übe ich mit den Kindern Entspannungstechniken ein, die bei regelmäßiger Anwendung Black out-Situationen vorbeugen können.

Und das alles erleben die Kids mit viel Freude und Spaß am Entdecken der eigenen Fähigkeiten.

Nehmen Sie Kontakt auf >>

L E R N – C O A C H I N G